Sonntag, 23. August 2015

Gewinner meiner Verlosung und ein bisschen Urlaubsflair für Daheimgebliebene { Quesadillas mit Guacamole }

Ein weiteres Kapitel in der Rubrik: Huch, fräulein glücklich kann ja auch kochen!

Geht es euch wie mir? Ihr seid urlaubsreif und kommt nicht weg? Na dann...Arriba! lasst uns doch gemeinsam nach Mexiko reisen.


Da wollte ich schon immer mal hin. Vielleicht, weil ich immer schon gerne zum Mexikaner essen gegangen bin, vielleicht, weil ich für mein Leben gerne Erdbeer-Margarita trinke, vielleicht aber auch, weil ich mir gar nicht vorstellen kann, dass es dort so gefährlich ist!


Ich meine, wer denkt schon an Verbrechen, wenn man die schnellste Maus von Mexiko schon seit Kindheitstagen kennt. Und ich kann mich auch noch gut an die Telenovas erinnern, in denen es doch immer nur um Liebe ging, oder?

Aber egal, dieses Jahr komm ich da sowieso nicht hin. Und bis es vielleicht irgendwann soweit ist, tröste ich mich eben mit meinen selbstgemachten Quesadillas! 


Tortillas (10 Stk)

180 ml lauwarmes Wasser
1 TL feines Meersalz
1 TL Backpulver

Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz vermengen und das Wasser dazu geben. Den Teig solange kneten, bis er nicht mehr klebrig ist und in Frischhaltefolie eingewickelt ca. 1 Std. ruhen lassen.

Den Teig in zehn gleichgroße Teile teilen und jede Portion auf einer leicht bemehlten Fläche zu einem dünnen, handtellergroßem Fladen ausrollen.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und die Tortillas von beiden Seiten kurze Zeit knusprig braten. Die Fladen bis zur weiteren Verwendung in Folie wickeln.


Guacamole

2 Avocados
3 EL Saure Sahne
den Saft einer Limette
einige Stengel frische Minze
Pfeffer und Salz aus der Mühle

Die Avocados halbieren (die Kerne aufbewahren) und mit einer Gabel zerdrücken. Die Minze fein hacken. Avocado mit der Sauren Sahne, dem Limettensaft und der Minze vermengen und kräftig mit Pfeffer und Salz würzen. In einer verschließbaren Schüssel samt Kernen bis zur Verwendung aufbewahren.


Quesadillas (5Stk.)

400 g Cheddarkäse
175 g Frischkäse
2 Frühlingszwiebeln
1-2 Rote Chillies
10 Tortilla-Fladen

Den Käse reiben oder, wenn er in Scheiben ist, in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln sowie die Chilies in feine Ringe schneiden. Den Frischkäse mit den Zwiebeln und den Chillies verrühren, den Cheddar hinzufügen und alles gut vermengen.

Fünf Tortillas mit der Masse bestreichen, mit den restlichen Fladen bedecken und in einer Pfanne von beiden Seiten erhitzen, bis der Käse geschmolzen ist.

Zusammen mit dem Avocado-Dip anrichten.





* Reklame



Und wieder einmal war das fräulein glücklich!



Und nun noch die Gewinner meiner Buchverlosung:

Neuer Versuch - irgendwie will die Kommentarfunktion nicht so ganz. Liebe Silke, ich kann nur nochmals gratulieren und würde auch sehr sehr gern dein wirklich bezauberndes Buch gewinnen. Ganz liebe Grüße ins Zillertal, Elli 

Seit 2 Wochen schaue ich jeden Tag, ob dein Buch bereits bestellbar ist ... leider immer noch nicht :( Um so schöner wäre es eines zu gewinnen :)) Es sieht schon in der Vorschau soooo toll aus! Sonnige Grüße. Stine 

Wie schön. Ich gratuliere dir zu deinem wunderwunderhübschen Buch. Liebe Grüße, Emma 


Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben. Bitte schreibt mir ein Mail mit euren Adressen. Allen anderen möchte ich ganz herzlichen danken, dass ihr ein so großes Interesse an meinem Buch gezeigt habt.
Kennt ihr LovelyBooks (Klick)? Dort lade ich ich zu einer virtuellen Leserunde ein und mein Verlag sponsert 20 Exemplare. Vielleicht versucht ihr dort noch euer Glück?
 Und wer es bestellen möchte, klickt einfach oben rechts den Link an. Ihr seid die Besten!!!!




Mittwoch, 12. August 2015

White Dinner { Limettenküchlein }

Wow! Ihr begeistert mich immer wieder auf´s Neue. So viele haben schon an der Verlosung meines Buches teilgenommen! Ihr seid wirklich der Hit. Und alle, die es vergangene Woche verpasst haben, hier könnt ihr noch bis Sonntag direkt ins Lostöpfchen springen: http://fraeulein-gluecklich.blogspot.co.at/2015/08/buchverlosung-und-der-ultimative-tipp.html


Aber heute nehme ich euch mit zu Tina Tausendschön (Klick). Sie lädt zum White Dinner ein und das sollten wir uns nicht entgehen lassen. Weiße Speisen, bis sich die Tische biegen! Liebe Tina, wir kommen! Dessen kannst du dir sicher sein!


Ich habe mein weißes Lieblingskleid schon gewaschen, gebügelt und in einen Kleidersack gesteckt. Meine weißen Schuhe sind geputzt und eine weiße Tasche werde ich wohl auch noch finden. Aber wir kommen natürlich nicht mit leeren Händen. Meine kleinen Küchlein sollen uns den Tag versüssen.


Limettenküchlein (ca. 15 Stk.)

1 TL Backpulver
250 g Butter
3-4 Limetten
4 Eier

Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen. Einen verstellbaren Backrahmen (ca.17 x 27 cm) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. (Evtl. Alufolie darunter legen und den Rahmen "einpacken", sodass der recht flüssige Teig nicht auslaufen kann)

Die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Zesten zweier Limetten mit dem Zucker mischen, 6 TL Limettensaft und die Eier dazugeben und mit dem Mixer zu einer homogenen Masse verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermengen, über die Masse sieben und unterheben. Den Teig in den Rahmen geben und den Kuchen zunächst 15 min. backen, dann die Hitze auf 160°C senken und ca. 25 min (Stäbchenprobe) fertig backen. Ist der Boden abgekühlt, mit einem Dessertring (5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen)

Frosting

125 g weiche Butter
125 g Staubzucker
3 EL Limettensaft

Die Butter mehrere Minuten schaumig aufschlagen, den Saft hinzugeben und den Staubzucker nach und nach einrühren. Die Buttercreme in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen und auf die Böden spritzen. Wer mag, halbiert die Böden und stapelt sie mit einer je einer Schicht Buttercreme dazwischen zu kleinen Törtchen. Kleine Röschen aus dem Garten machen sich besonders gut als Dekoration!




* Reklame



Und wieder einmal war das fräulein glücklich!






Samstag, 1. August 2015

Buchverlosung und der ultimative Tipp gegen Langeweile { Zitronen-Himbeer-Sorbet }

Sollte euch in der nächsten Zeit mal langweilig sein, habe ich heute gleich zwei Tipps für euch.


Ihr habt Morgen nichts vor? Na dann, los geht´s. Zunächst sucht ich euch ein Himbeerfeld. Habt ihr das geschafft, pflückt was das Zeug hält und sucht euch nur die schönsten und größten Beeren aus. Wieder zu Hause angekommen, werft einen Teil der Beute in den Frosti. Und dann wird Sorbet gemacht.


Zitronen-Himbeer-Sorbet (ca. 1 Liter)

200 g Zucker
200 ml Wasser
100 ml Weißwein
6-8 Zitronen
250 g Himbeeren
eine Hand voll Minze

Den Zucker mit dem Wasser aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Minze zerkleinern. Den Weißwein, Zesten zweier Zitronen, 250 ml Zitronensaft sowie die Minze hinzufügen, die Flüssigkeit erkalten lassen und dann in die Eismaschine damit. Von dem Zitronensorbet ein, zwei oder auch mehr Esslöffel beiseite stellen.

Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken, unter das Zitronensorbet rühren und das Eis für einige Stunden einfrieren.

Soweit, so gut! Das wäre ja nicht weiter schwer und auch nicht besonders zeitaufwendig. Aber nun holt ihr die Himbeeren aus der Gefriertruhe (schon vergessen, stimmt´s?) und füllt sie mit dem Zitronensorbet, das ihr beiseite gestellt habt (am besten Portionsweise, da das Eis nicht schmelzen darf) und legt die gefüllten Beeren zurück in den Frosti. Ich schwöre, es ist die Arbeit wert! Leicht angetaut schmecken die kleinen Dinger einfach grandios und schauen auf einem Sorbettörtchen so hübsch aus!


Es gibt aber noch einen anderen Weg, Langeweile zu besiegen. Ihr gewinnt einfach eines meiner Bücher, verbringt damit einen ganzen Tag auf dem Sofa und backt im Geiste schon mal vor.

Anfang der Woche war nämlich ein Tag in meinem Leben, den ich wohl so schnell nicht vergessen werde. Die Post bringt ein großes Paket und darin finde ich einen Stapel Bücher. Nicht irgendwelche, nein. Es sind meine Bücher! Der Lohn monatelanger Arbeit, schlafloser Nächte und vieler Speicherkarten.

Und danken möchte ich nicht nur dem Löwenzahnverlag, meinen entzückenden Mädels vom Lektorat und meiner Küchenhilfe. Danken möchte ich vor allem euch, meinen Lesern. Ohne euch wäre dieses Projekt schließlich nie zustande gekommen. 

Und daher verlose ich heute 3 Exemplare meines Buches "fräulein glücklich backt"



Um in den Lostopf zu hüpfen, hinterlasst einfach einen Kommentar zu diesem Post. Ihr solltet über 18 Jahre sein und aus Österreich, Deutschland oder der Schweiz kommen. Die Verlosung startet heute und endet am Samstag, den 15.08.2015 um Mitternacht. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen und eine Barablöse nicht möglich. Anonyme Teilnehmer sollten nicht vergessen, einen Namen anzugeben.

Wer mir auf Facebook folgt und meine Verlosung teilt, hat gleich die doppelte Chance.

Nun wünsche ich euch viel Glück und ein wunderschönes Wochenende!




Und wieder einmal war das fräulein glücklich!