Samstag, 26. Januar 2013

an apple a day { let´s get ready to crumble }

Dieses Wochenende herrscht in Tirol Ausnahmezustand. Sozusagen die fünfte Jahreszeit. Alles dreht sich dieser Tage um Kitzbühel, die Streif, um Promis und Rennfahrer. Ab 11.00 Uhr sind die Straßen leer, an jeder Ecke läuft der Fernseher und alle sind heute im Abfahrtsfieber. Und morgen lassen wir uns dann alle ganz gerne vom Slalomvirus anstecken Gern gesehene Gäste bei den Rennen sind unter anderem die Klitschko-Brüder. Na dann....let´s get ready to crumble!


Vorbereitet habe ich den Apfelcrumble vor dem Rennen. Während des Rennens ging er dann ab in den Ofen. (zum Glück gibt es Werbepausen...ach nee, die Zeit wird natürlich genutzt, die Rennstrecke instand zu halten). Und nach dem Rennen, eh klar, oder...


Also, seid ihr bereit? Ring frei!


Und weiter geht´s!


Nun bloß nicht schwach werden. Es ist fast geschafft.


Ich gratuliere euch! Ihr habt gewonnen.


Ach ja, gewonnen hat übrigens ein Tiroler, ach nee, ich meine natürlich ein Südtiroler, also ein Italiener. Aber wartet nur auf Morgen, auf Marcel Hirscher. Oder doch auf  Felix Neureuther. Na ja, wir werden sehen. Ich bin da recht flexibel, eh klar, oder?







Und wieder einmal war das fräulein glücklich

Nachtrag !!!!! Hier würde man sagen, der Crumble ist picksüß....ihr könnt ohne schlechtem Gewissen den Vanillezucker auf dem Marzipan weg lassen. Ausser, ihr liebt den Zuckerschock :-) 

So viel neue Leser... ich freu mich so! Herzlich Willkommen und viel Spaß ;-)


Kommentare:

  1. Liebes fräulein Glücklich,
    hihi, eine sehr nette und lustige Art, deinen Apple-crumble zu zeigen. Ein tolles Rezept.
    Und...da hätte ich jetzt gerne ein Stückchen von...mmmmh, man kann den Duft fast schhnuppern!
    Ich wünsche dir viel Spaß beim Verspeisen.
    Herzliche Grüße von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Liebes F-g,

    boah....voll lecker. Da könnt ich mich jetzt glatt reinsetzen ;-)
    Esst ihr es so, oder mit Vanilleeis?
    Viel Spaß mit all den Promis!

    Soll ich dir mal verraten, wo wir im Z. während unserer Skiurlaube bisher immer gewohnt haben? In einem Haus der Familie Höllwarth.

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Mhhh lecker! Ich glaub das probiere ich auch mal aus! Marzipan mag ich ja eh so!!! Ich drück die Daumen für unsere Schifahrer!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ja wir sind wirklich alles Gewinner - nämlich weil du so lieb bist und mit uns dieses Rezept teilst! Das tönt ja oberlecker und ich geh jetzt gleich in den Keller und hol ein paar Aepfel......
    Viel Spass beim Slalom morgen und liebste Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein schöner Post! fürs Auge und für den Gaumen *yummi* Liebe Grüße aus Kärnten! Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Muahhhaha,

    alles was neben, unter, bei, in der Nähe von MARZIPAN liegt kann nur eine Wucht sein ;o)

    Es schaut auf jeden Fall äußerst dekikat aus und ist es auf jeden Fall wert ausprobiert zu werden.

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.

    AntwortenLöschen
  7. Habe gerade eine Tüte Chips verputzt, da könnte ich jetzt was Süßes vertragen...
    Lg, Sabina

    AntwortenLöschen
  8. Ach das sieht schon wieder sooo gut aus! :D

    Ich muss erstmal mit dir schimpfen....du hast dich noch garnicht für meine Buchaktion angemeldet..... :(

    Die Bilder aus Afrika kommen aufjedenfall...ich muss allerdings sagen, dass es diesmal nicht wirklich viele geworden sind, da ich auch nicht so viel gemacht habe. Hab halt "nur" die Familie besucht, da macht man ja nicht immer Ausflüge...hihi

    Ich hab auch nicht vergessen, dass ich deinen Blog noch vorstellen wollte - das kommt demnächst!

    AntwortenLöschen
  9. Mmmhh... wie das duftet ;-).
    Die Bilder sind einfach Klasse und sprechen für sich!

    Wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Herzlichst
    MElanie

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde es wahnsinnig toll, wie du deine gebackenen, gekochten Leckereien in Szene setzt. Am liebsten würde ich jedesmal gerne durch den Monitor springen :)))
    Ganz liebe Grüße schickt dir Emma

    AntwortenLöschen
  11. ooooh, ich bekomme gerade wieder huuuunger *sabber-sabber*...........
    Die Bilder sind wirklich wunderschön....
    ;o)

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  12. mmmmh sieht das aber lecker aus...und du wohnst im tirol...wir haben gerade unsere herbstferien gebucht...uns hats letztes jahr im tirol so gut gefallen, da fahren wir gleich wieder hin!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  13. Na das ist ja mal ne tolle Interpretation eines Rezepts. Habe ich mir gleich abgekupfert. Nächsten Samstag gibt es bei mir Apfel Crumble.
    Gewonnen hat übrigens Marcel Hirscher.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Also ich habe es mir schon mal vorgemerkt, dein tolles Rezept und die Fotos sind super. Und sehr nett finde ich es, daß du so flexibel bist und unseren Südtiroler von gestern lobst, deshalb hat heute auch der Marcel Hirscher gewonnen :))
    LG aus dem Südtirol - Siglinde

    AntwortenLöschen
  15. Mhh sieht das aber lecker aus!!! Tolle Fotos! Das Rezept nimm ich mir mit : ) Liebe Grüsse Sarah

    AntwortenLöschen
  16. Yummy! ♥ Fühle mich wieder einmal schon beim Lesen des Rezeptes und deiner Fotos verwöhnt! Danke ☀
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  17. hmm mal wieder super lecker.... also ich meine die Bilder ;) probieren lässt du uns ja nicht ;p

    Soll ich dir mal so Vorsichtshalber meine Adresse schicken?! falls du mal zu viel gebacken hast? ;-)) hehe

    ich liebe Apfel-Köstlichkeiten...hhmmm! Und wie immer sehr schöne fotos.

    Die schönsten und liebsten Grüße aus dem sonnigem NRW :-)
    Lydia

    AntwortenLöschen